Kosmetik aus Hamburg – die Geschichte von Beiersdorf

Wer kennt sie nicht? Die blaue Dose mit dem charakteristischen, weißen Schriftzug. „NIVEA“ ist aus vielen Badezimmern nicht wegzudenken. Für viele ist sie eine Kindheitserinnerung, ein erster Kontakt zur Kosmetik aus Hamburg. Nicht nur im Einzelhandel als „Standardprodukt“ sondern auch als spezial Kosmetik im NIVEA Spa Hamburg erhältlich, genießen die Pflegeserien der Firma Beiersdorf weltweiten Zuspruch. Doch sind die Kosmetika wirklich so gut?

Kosmetik aus Hamburg: von einer Apotheke zum Weltkonzern

Kosmetikpinsel für die Kosmetik aus Hamburg

Die Erfolgsgeschichte der Kosmetik aus Hamburg
begann bereits vor über 100 Jahren

Die Firma Beiersdorf, die die NIVEA Creme herstellt, existiert bereits seit 130 Jahren. Als Gründungsdatum gilt der 28. März 1882. Es ist das Datum der ersten Patentschrift der Firma, die für medizinische Pflaster erteilt wurde. Diese hatte der Apotheker Paul Beiersdorf zusammen mit dem Hautarzt Professor Paul Gerson Unna entwickelt. Hamburg und sein Umland sind eng mit der Firma verknüpft. Mit einer Apotheke in der Mühlenstraße legte Paul Beiersdorf den Grundstein für die inzwischen weltweit bekannten Kosmetik Produkte aus Hamburg. 1883 zog sein Laboratorium nach Altona.

Die Geburtsstunde der NIVEA Creme

1890 verkaufte er an den Apotheker Dr. Troplowitz, der das Potenzial des Emulgators Eucerit, entwickelt von Dr. Isaac Lifschütz, erkannte und die Erfolgsgeschichte der NIVEA Creme begründete. Troplowitz verlegte den Firmensitz 1892 nach Eimsbüttel. Bis heute die Zentrale des Unternehmens.

Pflege Stationen mit Kosmetik Produkten aus Hamburg

Mit dem NIVEA Haus am Jungfernstieg und dem NIVEA Spa Bergedorf (hier geht es zum Nivea Kosmetikstudio in Hamburg) ist der heutige Weltkonzern Beiersdorf dem Standort Hamburg treu geblieben. Während die Marken Labello und NIVEA zu festen Begleitern unseres Alltags geworden sind, können im Spa nach einer Hautanalyse spezielle und individuell zusammengestellte Produkte für die Gesichts- und Körperpflege ausprobiert werden.

Professionelle Pflege für die Haut

Professionelle Pflege richtet sich stets nach dem Hauttyp: ob spezielle Mischhaut Pflege oder passende Produkte für sensible und trockene Haut, die Kosmetik Artikel müssen stimmen. Benötigt die Haut Feuchtigkeit, kommt im NIVEA Spa das Q10 Hyaluronserum zum Einsatz. Soll der Teint in alter frische erstrahlen, warten Vitaminampullen, Gesichtsmassagen und Vitamin C Masken. Auch Ultraschall und Mikrodermabrasion stehen bereit. Die Pflegemittel, wie könnte es auch anders sein, stammen aus der Linie NIVEA Professional.

Kosmetische Behandlungen im Überblick:

  • Gesichtsmassage
  • Mikrodermabrasion
  • Vapozon & Peeling
  • Teebaumöl-Modellage
  • Reinigung mit Peeling
  • intensive Ausreinigung

Kosmetik im Alltag

Für die tägliche Hautpflege stehen zahlreiche Cremes, Lotions, Duschgels, Deos wie 8×4 und Kosmetika für verschiedene Hauttypen zur Auswahl. Allein von NIVEA, der weltweit führenden Hautpflegemarke, gibt es umfangreiche Pflegeserien für das Gesicht und den Körper für Frauen und Männer. Im Urlaub kann auf eine umfassende Pflegeserie zum Sonnenschutz zurückgegriffen werden. Für die empfindliche Haut gibt es mit der Marke Eucerin spezielle Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprodukte, auch mit Lichtschutzfaktor für den Sonnengenuss.

Kosmetik aus Hamburg bleibt auf Erfolgskurs

Die Kosmetik aus Hamburg ist immer wieder Testsieger. Sowohl bei Lesern bekannter Zeitschriften (GLAMMY 2013 für NIVEA hautstraffendes Öl Q10 plus) als auch bei Stiftung Warentest erhalten die Produkte positive Bewertungen. Die Auswahl der hautreinigenden und pflegenden Beauty-Produkte ist umfassend und vielfältig – Frauen und Männer können in der Kosmetik-Palette aus Hamburg die für sie stimmige Pflege finden.

Ähnliche Beiträge:

Rosen – Hautpflege aus dem eigenen Garten
Erdbeerpflanzen – ein natürliches Schönheitsmittel

Start typing and press Enter to search