Im Büro Diät machen – mit bleibendem Erfolg

Wenn Sie noch nie einen Bürojob hatten, wird Sie das Phänomen erstaunen, aber nicht sonderlich verwundern: Stundenlanges Sitzen, wenig Bewegung, ungesundes Essen aus der Kantine und nachmittägliche Durchhänger bahnen in kürzester Zeit viel überflüssigem – und teurem! – Hüftgold den Weg. In die Flucht schlagen lassen sich die leicht angefutterten Pfunde leider nur mit schwerem Geschütz – zum Beispiel einer Büro-Diät.

Mit einer Büro-Diät machen Sie einen ersten wichtigen Schritt in die richtige Richtung, weil diese Diäten ganz auf die neuralgischen Punkte des Büroalltags abstellen:

  • Wenig Zeit für Mahlzeiten
  • Wenig Zeit für Sport
  • Wenig Zeit für Selberkochen
  • Wenig Zeit für Einkaufen

Eine Büro-Diät kann Sie mit Diätplänen und Einkaufslisten dabei unterstützen, leichte und leckere Mahlzeiten für das Büro vorzubereiten und kleine Bewegungseinheiten in Ihren Arbeitsalltag einzubauen. Welche Diät Sie wählen, bleibt weitgehend Ihnen überlassen:

Anabole Diät, Ketogene Diät oder Dr. Papes „Schlank im Schlaf„-Diät – sie alle haben Vorteile und Nachteile. Die perfekte Diät gibt es nicht – das zeigen auch die unzähligen Diät-Trends, die jedes Jahr die mediale Bühne betreten und wieder verlassen. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine kohlenhydratarme Diät Depressionen und Ängste verstärken kann oder dass nicht jeder Sprechen Sie am besten mit Ihrem Hausarzt, bevor Sie eine Diät machen, und machen Sie einen Gesundheitscheck. So beugen Sie wirksam Mangelerscheinungen und gesundheitlichen Schäden vor!

 

Das Gewicht nach einer Büro-Diät halten

Wie nun aber das Gewicht halten, wenn es einmal runter ist? Wenn Sie schon einmal eine Diät gemacht haben, sind Sie höchstwahrscheinlich aus eigener Erfahrung mit dem Jojo-Effekt vertraut. Haben Sie noch keine Diät gemacht, schlägt die Stunde der Erkenntnis, wenn die verlorenen Pfunden schnell wieder auf der Waage sind oder Sie vielleicht sogar schwerer werden als vor der Diät.

Den Jojo-Effekt halten Sie erwiesenermaßen nur in Schach, wenn Sie sich von den Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, die nicht förderlich für Ihre Gesundheit sind, verabschieden und Raum für neue Gewohnheiten schaffen. Nicht immer muss das mit Verzicht verbunden sein. Der US-amerikanische Ernährungsexperte Deepak Chopra legt in seinem Buch „Wonach wir wirklich hungern“ Wert darauf, für nachhaltigen Gewichtsverlust psychosoziale Faktoren wie Schlafen oder Stressbewältigung beim Abnehmen einzubeziehen. Wenn Sie schon mal nach einem aufreibenden Meeting enerviert in die Schreibtischschublade mit den Süßigkeiten gegriffen haben, ist der Zusammenhang zwischen negativen Gefühlen und Lust auf Süßes besonders offensichtlich.

Hier stellen wir Ihnen einige Basics vor, mit denen Sie mehr Leichtigkeit in Ihr Leben einladen. Viele Tipps werden Ihnen vertraut – auch Diät- und Ernährungsexperten kochen nur mit Wasser!

 

Tipps zur Dürchführung der Büro-Diät

In der Küche

  1. Bereiten Sie Ihre Büro-Mahlzeiten möglichst frisch zu und vermeiden Sie industriell verarbeitete Lebensmittel.
  2. Machen Sie sich mit Expressrezepten für vollwertige Mittagsmahlzeiten vertraut.
  3. Verwenden Sie möglichst Vollkornprodukte und natürliche Süßungsmittel.
  4. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten mit gesunden Fetten und Ölen wie zum Beispiel Oliven- oder Sesamöl zu.
  5. Essen Sie ausreichend Gemüse und Obst. (TIPP: Ein Smoothie ist eine Mahlzeit, kein Getränk!)
  6. Naschen Sie anstatt Schokoriegel Obst, Nüsse, Trockenfrüchte oder dunkle Schokolade in Maßen.
  7. Trinken Sie ausreichend Wasser, Kräuter- oder Früchtetees. (TIPP: Probieren Sie einmal Ingwertee!)

Im Leben

  1. Schlafen Sie regelmäßig 7-8 Stunden. Ausreichend Schlaf unterstützt die Fettverbrennung.
  2. Essen Sie möglichst immer zur selben Tageszeit.
  3. Passen Sie Ihr Essverhalten an Ihren Energielevel an. Essen Sie je nach Energieverbrauch mehr oder weniger.
  4. Setzen Sie sich für eine Mahlzeit möglichst an einen Tisch und genießen Sie Ihr Essen bewusst. (TIPP: Vor dem Rechner oder Fernseher zu essen, ist weit verbreitet und im Büro mitunter der Notwendigkeit geschuldet, aber für ein gesundes Essverhalten nicht förderlich.)
  5. Essen Sie immer nur so viel, dass Ihr Magen zu zwei Dritteln gefüllt ist. Ersparen Sie sich das Völlegefühl.
  6. Ernähren Sie bewusst. „Nebenbei-Essen“ entgeht meist unserer Aufmerksamkeit.
  7. Gehen Sie, wenn möglich, nach dem Essen eine Runde „um den Block“.
  8. Bauen Sie möglichst weitere Bewegungseinheiten in Ihren Alltag ein. (TIPP: Fangen Sie ggf. niedrigschwellig an. Tanzen Sie zu Ihrer Lieblingsmusik oder machen Sie einfaches Yoga.)
  9. Achten Sie auf Ihren Stresspegel und erlernen Sie Stressbewältigungstechniken, die sich positiv auf Ihr Wohlbefinden auswirken. (TIPP: Stressbedingtes Naschen im Berufsalltag ist verständlich, aber leider nicht gesund.)
  10. Verwöhnen Sie sich und zaubern Sie für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden Gerichte, die Sie optisch ansprechen!

 

Mit einer Buddha Bowl fit werden

Buddha Bowl für Büro-Diät

Eine Buddha Bowl eignet sich hervorragend für eine Büro-Diät. (©istockphoto.com_vaaseenaa)

Eine schöne Idee für eine vollwertige Büro-Mahlzeit im Rahmen einer Bürodiät, die sich auch noch gut in einem größeren Glas transportieren lässt, ist eine Buddha Bowl. Sie deckt den Grundbedarf an wichtigen Nährstoffen ab und bietet viele Kombinationsmöglichkeiten. Das Schöne daran: Sie können Ihre Bowl je nach Jahreszeit, Geldbeutel, Geschmack und Kalorienbedarf individuell zusammenstellen!

Eine Buddha Bowl besteht aus

  • 10 % Salat wie zum Beispiel Grünkohl, Mangold, Rucola, Feldsalat
  • 20 % Kohlenhydrate wie zum Beispiel Süßkartoffeln, brauner Reis, Hirse, Mais
  • 20 % Gemüse (nicht frittiert) wie zum Beispiel Möhren, Tomaten, Zucchini, Broccoli
  • 20 % Proteine wie zum Beispiel Fleisch Fisch, Ei, Tofu, Hülsenfrüchte
  • 15 % gesunde Fette wie zum Beispiel Avoacdo, Samen, Nüsse
  • 10 % Früchte wie zum Beispiel Apfel, Trauben, Birne, Mango
  • 5 % Topping wie zum Beispiel Hummus, Feta. Ziegenkäse, Sprossen, Sonnenblumenkerne

Wenn Sie die Zutaten in dieser Reihenfolge in Ihrer Bowl übereinandergeschichtet haben, geben Sie ein Dressing auf der Basis von beispielsweise Sesamöl darüber. Bitte ertränken Sie Ihre Buddha Bowl nicht mit Dressing – es schlägt sich sonst auf den Hüften nieder!

 

Unter folgenden Links haben wir weitere Informationen zu konkreten Ernährungstipps für eine Büro-Diät zusammengetragen:

Start typing and press Enter to search

IngwerteeDutzende Gläser voll mit fermentierten Lebensmitteln